Angebote für Medien

Regelmässige Informationen für Medienschaffende

Das Uhrenmuseum Winterthur versendet halbjährlich Medieninformationen zu den aktuellen Wechselausstellungen, zum Gastspiel und den thematischen öffentlichen Führungen im Rahmen der Reihe «Museum am Mittag». Zu diesen wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Website Medieninformationen sowie hochaufgelöste Medienbilder zum Download. Informationsmaterialien zu den permanenten Sammlungen und den Veranstaltungen finden Sie ebenfalls auf unserer Website. 

Bitte melden Sie uns, wenn Sie in unserer Medienadressdatei aufgenommen werden oder eine Adressmutation melden möchten. Auch Anfragen für individuelle Informationen oder Ausstellungsrundgänge nehmen wir gerne entgegen. 

Brigitte Vinzens
Konservatorin Uhrenmuseum Winterthur

+41 (0)52 267 51 36 / 28

Medienmaterial zu aktuellen Veranstaltungen und Ausstellungen

Medienmaterial «Museum am Mittag» – 23.04.21–24.09.21
Medienmaterial «Museum am Mittag» – 23.04.21–24.09.21

Thematische öffentliche Führungen immer an einem ausgewählten Freitag des Monats über Mittag. Die Konservatorin hält ein Kurzreferat zu aktuellen Themen und Schwerpunkten in den Sammlungen des Uhrenmuseums Winterthur.

Medienmaterial Download
Medienmaterial Sonderausstellung «Werner Anderegg» – 19.09.20–21.03.21
Medienmaterial Sonderausstellung «Werner Anderegg» – 19.09.20–21.03.21

«Astronomische Uhren von Werner Anderegg»: Werner Anderegg war ein Meister der Uhrmacherkunst des 20. Jahrhunderts. Während seiner über 50-jährigen beruflichen Tätigkeit berechnete und erschuf er rund 40 astronomische Uhren – jede davon ist individuell gestaltet sowie reich an Kreativität und Innovationskraft.
Das Uhrenmuseum Winterthur veranstaltet im Rahmen der Reihe «Gastspiel» eine kleine Sonderausstellung in Gedenken an Werner Anderegg und präsentiert dreizehn seiner astronomischen Uhren und ein Astrolabium.

Medienmaterial Download
Medienmaterial Gastspiel – 16.04.21–19.09.21
Medienmaterial Gastspiel – 16.04.21–19.09.21

«Die Holzräderuhr von Johan Joseph Gmönder»: Diese einmalige Appenzeller Holzräderuhr von 1801 schlummerte lange Zeit unentdeckt im Speicher des Bregenzer Klosters Mehrerau. Sie stellt mit zwei Gruppen von Figurenautomaten insgesamt drei Szenerien rund um den Kampf um die Seele eines Sterbenden dar. Das einzigartige Meisterwerk ist bis heute die einzig bekannte Appenzelleruhr von Johan Joseph Gmönder.Dank Altabt Dr. Kassian Lauterers (*1934) persönlicher Vorliebe für alte Uhren blieb diese Uhr erhalten. Das Uhrenmuseum Winterthur präsentiert nun erstmals einer breiten Öffentlichkeit das Original.

Medienmaterial Download

Medienmaterial Uhrenmuseum Winterthur

Medienmaterial Sammlung Konrad Kellenberger
Medienmaterial Sammlung Konrad Kellenberger

Ausgewählte Uhren aus der Sammlung Konrad Kellenberger stehen als Downloaddateien zur Verfügung.

Medienmaterial Download
Medienmaterial Sammlung Oscar Schwank
Medienmaterial Sammlung Oscar Schwank

Ausgewählte Uhren aus der Sammlung Oscar Schwank stehen als Downloaddateien zur Verfügung.

Medienmaterial Download