Fr 24.08.18, 12:30 – 13:00 Uhr

Museum am Mittag: Klappsonnenuhren

Museum am Mittag: Klappsonnenuhren
Klapp-Sonnen- und Monduhr, Nürnberg, 1612, Foto: Michael Lio

Noch vor 200 Jahren wurden die Uhren nach dem Stand der Sonne gerichtet. Als Folge variierte die Uhrzeit von Stadt zu Stadt. Reisende trugen darum mit Vorteil eine kleine, tragbare Sonnenuhr bei sich, mit der sie an ihrem jeweiligen Ziel die richtige Ortszeit bestimmen konnten.

Die Klappsonnenuhren sind permanent in der Sammlung Konrad Kellenberger ausgestellt.

Museum am Mittag

In der Veranstaltungsreihe «Museum am Mittag» lässt Brigitte Vinzens, Konservatorin des Uhrenmuseums Winterthur immer am letzten Freitag des Monats von 12:30 bis 13:00 Uhr hinter die Kulissen blicken. Dabei vertieft sie thematische Schwerpunkte an ausgewählten Uhren der Sammlungen oder stellt den aktuellen Gast vor. Das Programm mit den aktuellen Themen wird halbjährlich kommuniziert.

Anmeldung / Kosten

Keine Anmeldung erforderlich, im Museumseintritt CHF 5.–/3.–inbegriffen.