Aktuell

Museum am Mittag: Wecker
Museum am Mittag: Wecker
Fri 20.09.19
Bevor Smartphones die Welt eroberten, übernahm der Wecker auf dem Nachttisch den morgendlichen Weckdienst. Wobei die reine Weckuhr eine eher späte Erfindung ist.
Zur Veranstaltung

Weitere Veranstaltungen

20 Jahre Jubiläum
Sat 28.09.19
20 Jahre Jubiläum
Wir feiern ein doppeltes Jubiläum! Seit bereits 20 Jahren sind am Kirchplatz zwei eigenständige Museen unter einem Dach beherbergt: Das Gewerbemuseum Winterthur und das Uhrenmuseum Winterthur.
Zur Veranstaltung
Kulturnacht: Das Konservatorium Winterthur zu Gast
Sat 28.09.19
Kulturnacht: Das Konservatorium Winterthur zu Gast
Eine Entdeckungstour durch die Stadt: Mit einem vielfältigen Programm aus allen Sparten öffnen 17 Winterthurer Kulturinstitutionen ihre Türen und laden Gäste ein. Im Uhrenmuseum Winterthur hat das Konservatorium Winterthur einen Live-Gastauftritt mit dem dreiköpfigen Ensemble «I Corteggiani».
Zur Veranstaltung
Live: I Corteggiani
Sat 28.09.19
Live: I Corteggiani
Anlässlich der diesjährigen Kulturnacht Winterthur hat im Uhrenmuseum Winterthur das Konservatorium Winterthur einen Live-Gastauftritt mit dem dreiköpfigen Ensemble «I Corteggiani».
Zur Veranstaltung
Live: I Corteggiani
Sat 28.09.19
Live: I Corteggiani
Anlässlich der diesjährigen Kulturnacht Winterthur hat im Uhrenmuseum Winterthur das Konservatorium Winterthur einen Live-Gastauftritt mit dem dreiköpfigen Ensemble «I Corteggiani».
Zur Veranstaltung
Museum am Mittag: Sechseckige Tischuhr, sogenannte «Kaflak»
Fri 18.10.19
Museum am Mittag: Sechseckige Tischuhr, sogenannte «Kaflak»
Sie ist die Jubiläumsuhr «20 Jahre Gönnerverein Uhrenmuseum Winterthur». Die von Jakob Erhart aus Thorn (Polen) signierte Uhr scheint bis heute sein einziges bekanntes Werk zu sein. Sie entstand um 1650 und ist sowohl äusserlich als auch im Werk auffallend reichhaltig verziert. War diese Tischuhr vielleicht Erhards Meisterstück?
Zur Veranstaltung
Museum am Mittag: Kalendarische Präzisions-Tischuhr
Fri 15.11.19
Museum am Mittag: Kalendarische Präzisions-Tischuhr
Diese elegante Tischuhr aus der Zeit des französischen Directoires wartet mit vielen Anzeigen auf. Ausserdem verfügt sie über erstaunliche technische Raffinessen. Verweist ihr ungewöhnlicher Jahreskalender (1792 bis 1803) auf die französische Politik unter Napoleon Bonaparte?
Zur Veranstaltung
Museum am Mittag: Sammlung Konrad Kellenberger
Fri 20.12.19
Museum am Mittag: Sammlung Konrad Kellenberger
Im Mittelpunkt stehen die Renaissance- Uhren des 16. und 17. Jahrhunderts, sowohl in künstlerischer wie in technischer Hinsicht. Der Rundgang durch die Sammlung Konrad Kellenberger beginnt bei der astronomischen Prunkuhr in Form einer Monstranz, angefertigt um 1600 von Paulus Braun (Augsburg).
Zur Veranstaltung
Museum am Mittag: Uhren mit Federzug
Fri 24.01.20
Museum am Mittag: Uhren mit Federzug
Bereits im 15. Jahrhundert entstanden erste Uhren mit Federzug, die keine Gewichte für den Antrieb benötigten und somit auch auf den Tisch gestellt werden konnten. Im Vergleich zum Gewichtszug hat der Federzug einige Nachteile, welchen die Uhrmacher mit technischen Raffinessen entgegenwirkten.
Zur Veranstaltung
Museum am Mittag: Fünf besondere Uhren
Fri 21.02.20
Museum am Mittag: Fünf besondere Uhren
Highlights aus der Taschenuhrensammlung Oscar Schwank. In den Säulenvitrinen der Sammlung sehen wir ganz besondere Taschenuhren, beginnend mit einer kleinen Monstranzuhr.
Zur Veranstaltung
Museum am Mittag: Zwei elektrische Tischuhren
Fri 20.03.20
Museum am Mittag: Zwei elektrische Tischuhren
Ein Pionier für elektrische Uhren war Matthias Hipp, der bereits 1842 die erste Pendeluhr ohne Gewichte oder Federzug herstellte. Seine elektromagnetische Pendeluhr mit Halbsekunden-Pendel verfügt über eine sogenannte «Hippsche Wippe». Die zweite präsentierte Uhr, die Tischuhr «Eureka», wurde 1906 patentiert und beeindruckt durch ihre mit Strom angetriebene grosse Unruhe.
Zur Veranstaltung