Fr 20.07.18, 12:30 – 13:00 Uhr

Museum am Mittag: Eisenuhren aus der Innerschweiz

Museum am Mittag: Eisenuhren aus der Innerschweiz
Eiserne Wanduhr, Zug, anfangs 17. Jh., Foto: Michael Lio

Im 17. und 18. Jahrhundert erlebte die Stadt Zug eine eigentliche Hochblüte der Uhrmacherei. Bedeutende Uhrmacherfamilien fertigten dort eiserne Konsolenuhren und Turmuhren. Aber auch in umliegenden Innerschweizer Ortschaften war dieses Kunsthandwerk vertreten.

Die Eisenuhren aus der Innerschweiz sind permanent in der Sammlung Konrad Kellenberger ausgestellt.

Museum am Mittag

In der Veranstaltungsreihe «Museum am Mittag» lässt Brigitte Vinzens, Konservatorin des Uhrenmuseums Winterthur immer am letzten Freitag des Monats von 12:30 bis 13:00 Uhr hinter die Kulissen blicken. Dabei vertieft sie thematische Schwerpunkte an ausgewählten Uhren der Sammlungen oder stellt den aktuellen Gast vor. Das Programm mit den aktuellen Themen wird halbjährlich kommuniziert.

Anmeldung / Kosten

Keine Anmeldung erforderlich, im Museumseintritt CHF 5.–/3.–inbegriffen.